Pofalla wird konzernübergreifender Krisenmanager bei der Bahn

dts-nachrichtenagentur.de, veröffentlicht am 13.01.2019

Die Probleme bei der Deutschen Bahn soll jetzt Infrastruktur-Vorstand Ronald Pofalla als konzernübergreifender Krisenmanager bis zum Sommer in den Griff bekommen.

Der Ex-Kanzleramtsamtschef habe sich darauf mit Bahnchef Richard Lutz geeinigt, berichtet die \"Bild am Sonntag\" unter Berufung auf eigene Informationen. Das Management des Staatskonzerns war in der Vergangenheit wegen mangelnder Pünktlichkeit und defekter Züge in die Kritik geraten.

Am Dienstag sollen Lutz, Pofalla und Finanzvorstand Alexander Doll dem Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ein Konzept vorstellen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Unser Service:

Unsere Watchlist gibt Ihnen die Möglichkeit bis zu 30 frei wählbare Aktien zusammen zu stellen und zu beobachten. Dieser Service ist anonym und funktioniert ohne Anmeldung. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Browser Cookies akzeptiert und dies Funktion aktiviert ist.

Um die Watchlist direkt nutzen zu können, haben wir die derzeit populärsten Aktien eingefügt. Sie können diese Beispielliste frei und ganz nach Ihren Wünschen bearbeiten.

Jetzt weitere Werte hinzufügen - zum Beispiel aus dem DAX.

Weitere Produkte von uns: